Der Primark-Skandal – Ein Hilferuf

Für mich ist ehrlich gesagt unfassbar, dass es überhaupt noch Menschen gibt, die einen Fuß in die Tür von diesem Primark setzen.
Nein sogar im Gegenteil: Meter Lange Schlangen vor und im Laden. Erst am 02. Mai wurde wieder ein neuer Primark in Köln eröffnet.
Bereits ab 06:00 Uhr wird schon vor den Türen gewartet, obwohl der Primark erst ab 10:00 Uhr öffnet. Damit auch jeder möglichst viel von dem billigen Ramsch als Erstes abgreifen kann. Und das, obwohl erst letztes Jahr die Primark-Fabrik in Bangladesch eingestürzt ist, mit über 150 Toten.

Ich kann es einfach nicht nachvollziehen. Leute merkt ihr eigentlich noch was? Wacht mal auf!

Warum meint ihr wohl, können die Sachen so schrecklich günstig verkauft werden? Ist doch klar, dass diese Billigpreise auf irgendeinem Rücken ausgetragen werden müssen, und dieser sitzt bekannterweise immer ganz unten in der Nahrungskette. Es ist doch wirklich schlimm, dass die ArbeiterInnen Hilferufe in den Kleidern vernähen und verstecken müssen, mit Sätzen wie „Ich werde gezwungen, bis zur Erschöpfung zu arbeiten“. Nur damit die Leute mal aufwachen und darüber nachdenken, dass Primark wohl doch nicht so dufte ist und die Menschen in den Fabriken schamlos ausgenutzt werden.

Und dabei können wir alle etwas dagegen tun: Den Laden einfach boykottieren und keinen Fuß mehr in einen Primark setzen und dort was kaufen. Wenn jeder auch mal ganz ehrlich ist, ist die Kleidung auch überhaupt nicht günstig: Wenn ein T-Shirt nach 1x Waschen hinüber ist, dann ist auch 2,50€ zu viel für ein Shirt.

Leute, jeder von uns sollte ein wenig globale Verantwortung übernehmen und dazu gehört es, dass man solche Läden wie Primark nicht groß werden lässt, indem man dort einfach nichts kauft! Wenn die keinen Umsatz machen, können die sich auch nicht weiter vergrößern und somit nicht noch mehr Menschen in menschenunwürdigen Verhältnissen arbeiten und leben lassen!

Ganz einfache wirtschaftliche Zusammenhänge für Dummies:
die Nachfrage bestimmt bekannterweise das Angebot! Also, ändert bitte etwas an eurem Nachfrageverhalten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.