Die wichtigsten Festivals 2014

 

Da jedes Jahr immer einige Festivals zu meiner Sommerbespaßung gehören, hier einmal die Liste der für mich wichtigsten Festivals (in diesem Jahr)

  • Deichbrand | Das Rockfestival am Meer
    Feiert dieses Jahr sein 10-Jähriges Bestehen und hat, meiner Meinung nach, ein mega geiles Line-up. Vom 17. – 20. Juli 2014 hauen euch in Cuxhaven am Seeflughafen u.a. The Prodigy, The Hives, Millencolin, Jan Delay, Marteria, Chase & Status, Paul Kalkbrenner, Moonbootica, Gentleman, Triggerfinger usw. ordentlich was um die Ohren. Schönes gemischtes Line-up, hier sollte für jeden Musikgeschmack etwas dabei sein. 
    Ich muss sagen, ich finde es allgemein gut, dass mittlerweile sehr viele Genres auf den Festivals, so auch auf dem Deichbrand, vertreten sind.
  • Stemweder Open Air Festival
    Ein sehr schönes Umsonst & Draußen-Festival, welches bereits seit 1976 seine Tore für rund 12.000 Besucher öffnet. Und auch dieses Jahr findet das Spektakel vom 15.-16. August 2014 in Stemwede-Haldem statt. Hier ist die Auswahl der Bands für dieses Jahr noch nicht bekannt gegeben. Allerdings kann ich schon einmal spoilern 😉 , dass eine von mir befreundete Band dort die Menge ordentlich einheizen wird. Wer einen kleinen Vorgeschmack haben möchte, hier ein Medley der neuen EP:

  • Melt! Festival
    Absolutes MUSS für Fans der elektronischen Musik. Aber auch wenn nicht, muss man zumindest einmal in seinem Leben hier gewesen sein. Die Location des Melt! Festival ist nämlich nichts weniger als das Ferropolis-Veranstaltungsgelände, ein still gelegter Tagebau für Braunköhleförderung. Sehr beeindruckend, denn hier ist noch nahezu alles komplett erhalten und dadurch ist der Sound auch so richtig geil. Inmitten der Förderanlagen wird ein ganzes Wochenende vom 18. – 20. Juli 2014 das komplette Gelände in bunten Lichtern und lauten, klaren elektronischen Bässen gehüllt. Absolut lohnenswert!
  • White Sence Festival Norderney
    Ein Festival der etwas anderen Art. Jedes Jahr zu Pfingsten trifft Sport auf Partyprogramm. Tagsüber werden Turniere im Windsurfen und Beachvolleyball ausgetragen und abends heizen die DJs auf den Eventpartys den Festivalbesuchern so richtig ein. Bin gespannt, was mich hier erwarten wird, denn es wird dieses Jahr mein erstes Mal sein. Ich werde berichten, ob das White Sence Festival einen Besuch wert ist.
  • Oldenbora
    Mittlerweile das 3. Mal im Beachclub Nethen. Jedes Jahr am Pfingssonntag wird hier der Frühtanz mit elektronischer Musik zelebriert, getreu dem Motto „tagsüber feiern wie auf Ibiza“. Und wenn das Wetter mitspielt, fühlt man sich für einen Tag tatsächlich wie am Mittelmeer. Wer sich also das Geld für einen Flug sparen will, macht einen Tag Party auf der Oldenbora.

Stay tuned

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.